Chronik

1950 Gründung der Bauernkapelle Herrenalb-Gaistal am 07.07.50 durch Revierförster Spring und mit ihm arbeitende Forstarbeiter im Forsthaus auf der oberen Talwiese angeblich, um der herrschenden Wildschweinplage Herr zu werden. Als erster Dirigent kann Herr Herbert Rieger aus Gernsbach im Murgtal gewonnen werden.

Kapelle 1951

Kapelle 1951

1951 1. Hauptversammlung am 18.02.1951 im Waldschlösschen, zu der bereits 53 Mitglieder erscheinen. Im Laufe des Jahres stieg die Aktiven Zahl von ursprünglich 13 auf 15. 
1961 Als Nachfolger von Gustav Katz wird Werner Weiß 1. Vorsitzender. Der Verein hat bereits 200 Mitglieder. 
1963 Um die Kapelle mehr in das kulturelle Leben der Stadt einzubinden, wird auf der Jahreshauptversammlung im Germania der Beschluss gefasst, den Namen in Musikverein Herrenalb-Gaistal zu ändern, eine Bestrebung, die von Herrn Bürgermeister Traub ausgeht.

Kapelle 1964

Kapelle 1964

1967 Der Musiker und Laiendirigent Heinz Habig aus Spessart bei Ettlingen wird neuer Dirigent. 
1969 Am 22.03.1969 wählt die Jahreshauptverwaltung im Hotel Hirsch Karl Kirn zum neuen Vorsitzenden. In diesem Jahr wird Alfred Riek, Berufsmusiker der Luftwaffengruppe Süd in Karlsruhe, neuer Dirigent. 
1975 Anlässlich des 25-jährigen Bestehens wird dem Verein vom Blasmusikverband Karlsruhe die Ausrichtung des Bezirksmusikfestes übertragen, das mit einem Sternmarsch zur Schweizerwiese durchgeführt wird.

Kapelle 1975

Kapelle 1975

1976 Bela Filipan übernimmt den Dirigentenstock, der am 17.12.1977 durch Bürgermeister Robert Traub zum Stadtmusikdirektor ernannt wird. 
1979 Bei der Teilnahme am Wertungsspielen in Sinsheim wird ein 1.Platz mit Auszeichnung erreicht. 
1983 Von Seiten der Stadt wird ein Raum in der ehemaligen Fabrik „Persianette“ am Rotenbächle zu Verfügung gestellt, der nach vielen Eigenleistungen am 10.07.1983 eingeweiht werden kann. 
1986 Hans Moritz aus Mörsch bei Karlsruhe wird neuer musikalischer Leiter. 
1989 Erringung einer Urkunde in Bronze bei der Teilnahme am internationalen Wertungsspielen in Prag.
Im Frühjahr gründet der Aktive und Dirigent Gerhard Wetzel mit 19 Jugendlichen ein Jugendorchester.     

Kapelle 1990

Kapelle 1990

1993 Franz Eisele aus Burbach übernimmt den Dirigentenstab. 
1997 Am 28.03.1997 verstirbt Karl Kirn und Jürgen Keller übernimmt interimsmäßig den 1. Vorsitz. 
1998 Die Hauptversammlung im März wählt Jürgen Keller zum 1. Vorsitzenden. 
2000 Der Verein mit über 40 Aktiven und über 650 Mitgliedern feiert sein 50-jähriges Bestehen auf der Talwiese im oberen Gaistal. Die Feierlichkeiten beginnen am 7. Juli mit einem Festbankett im Kurhaus, bei dem die Gründungsmitglieder Karl Keller, Heinz Schumacher, Werner Weißinger und Helmut Weißinger geehrt werden. Am 9. Juli findet ein Festgottesdienst in der evangelischen Klosterkirche statt. Höhepunkte sind das Musizieren befreundeter Vereine, ein Abend mit Peter Schröppel und seinen Schwabenländer Musikanten und ein bunter Abend mit den örtlichen Vereinen       

Kapelle in neuer Uniform

Kapelle in neuer Uniform

Das 50-jährige Jubiläum wurde auch zum Anlass genommen, die Musikerinnen und Musiker mit neuen Uniformen einzukleiden.

Im Jahr 2001 erkrankt Dirigent Franz Eisele und Gerhard Wetzel, der Dirigent des Jugendorchesters, übernimmt die Leitung des Orchesters bis Franz Eisele 2003 seine Dirigententätigkeit wieder aufnimmt.

2005 Bei der Jahreshauptversammlung stellen Dieter Wetzel, der 16 Jahre Schriftführer war, und Raimund Mangler, der 8 Jahre 2.Vorstand war, ihr Amt zur Verfügung. Als 2.Vorstand wird Gerhard Wetzel, als Schriftführerin Tanja Weigold gewählt.
2006 Am 10.01.übernimmt Christian Karbiner den Dirigentenstab von Franz Eisele, der mit Ende des Jahres 2005 nach 13-jähriger erfolgreicher Dirigententätigkeit sein Amt niederlegte.
2008 Herr Karbiner beendet am 31.07. seine Tätigkeit als Dirigent. Am 03.08. übernimmt interimsmäßig Gerhard Wetzel das Dirigentenamt das er bis 28.02.2010 ausübt.
2010 Ab 01.03. ist Herr Bernd Stiegler Dirigent. Vom 16. – 19.Juli feierten wir 100 Jahre Musik und Tracht. Der Musikverein wurde 60 und die Trachtengruppe im Schwarzwaldverein 40 Jahre alt. Beide Vereine feierten dies mit  einem Gautrachtenfest.
2011 Beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Herrenalb wurden Musikverein und Trachtengruppe mit je einer Urkunde für die Durchführung des Gautrachtenfestes geehrt. Bei der Jahreshauptversammlung am 26.03. im Treff-Hotel legt Jürgen Keller sein Amt als Vorsitzender nieder. Er will sich aber weiterhin um die Vereinsausflüge kümmern und diese organisieren. Kommissarisch übernimmt Gerhard Wetzel die Geschäfte des 1.Vorstandes. Am 19.11. wurden Matthias König und Melanie Kötz in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zum 1. und 2. Vorstand gewählt.  

Am 14.05.2011 gestaltet die Kapelle einen Blasmusikabend im Kurhaus.

Am 19.November 2011 findet im Schwarzwaldgasthof Linde die erste außerordentliche Mitgliederversammlung in der Geschichte des Vereins statt. Grund hierfür war die Kandidatur zweier aktiver Mitglieder für das Amt des 1. und 2. Vorstands. Zur Wahl für das Amt des ersten Vorsitzenden stellte sich Matthias König, für das Amt des zweiten Vorsitzenden Melanie Kötz. Matthias König erhielt von 68 Wahlberechtigten 62 Stimmen bei vier Gegenstimmen und zwei Enthaltungen. Melanie Kötz erhielt 60 Stimmen bei zwei Gegenstimmen und sechs Enthaltungen. Somit wurden beide Kandidaten mit großer Mehrheit gewählt.

Gerhard Wetzel, der ebenfalls schon im März diesen Jahres bei der Generalversammlung sein Amt als 2. Vorstand zur Verfügung stellen wollte, dies dann aber nicht tat damit der Verein nicht führungslos war, gab seinen Posten bei dieser außerordentlichen Mitgliederversammlung ab. Er steht dem Verein leider auch nicht mehr als Vizedirigent zur Verfügung.

2012 Am 13.Januar 2012 spielt die Kapelle bei der Amtseinsetzung von Bürgermeister Mai im Kurhaus.

Frau Emma Hecker ist das älteste Mitglied im Musikverein. Am 29.01.2012 spielte ihr die Kapelle zum 100. Geburtstag ein Ständchen.

Die Generalversammlung findet dieses Jahr am 24.03. im Sportheim Bad Herrenalb statt.

Auch beim Jubiläumsfest des Männergesangverein Bad Herrenalb, der auf  150 Jahre Vereinsbestehen zurückblicken kann beteiligt sich der Musikverein am Samstag, den 07. Juli mit einer Showeinlage und am Sonntagabend mit einem Konzert. Zum Abschluss der Jubiläumsfestlichkeiten wurde der große Gesamtchor aller Bad Herrenalber Männergesangvereine vom Musikverein musikalisch begleitet.

Vom 20.-22.Juli 2012 fand wieder unser Musikfest auf der Talwiese statt. Die Feierlichkeiten beginnen mit dem Fassanstich am Freitag, der musikalisch von den „Gaisbachtaler Musikanten“ umrahmt wird. Samstags war für die Kinder ein Spielnachmittag vorbereitet bevor am Abend Mathias Gronert mit seiner Kapelle „Egerländer Gold“ die Gäste im Festzelt in eine super Stimmung versetzte. Dank einer großzügigen Spende von Abbas Wehbe konnte diese Spitzenkapelle engagiert werden. Der Sonntag beginnt mit einem Zeltgottesdienst, im Anschluss daran spielte die Kapelle zum Frühschoppenkonzert auf. Am Nachmittag musizierten befreundete Gastkapellen. Der Abend stand unter dem Motto „Schlag den MV“. Dabei traten bei Wettspielen Bad Herrenalber Vereine gegen den Musikverein an.

Der Jahresausflug vom 05.-07. Oktober führte uns in diesem Jahr nach Neroth in der Eifel.

Am 27.10.2012 gestaltete der Musikverein in der ev. Klosterkirche ein anspruchsvolles Konzert unter der Leitung von Bernd Stiegeler, bei dem auch das Jugendensemble mitgewirkt hat. 

2013 Am 04. Februar 2013 verstarb unser Ehrenvorstand Werner Weiß. Bei der Trauerfeier am 08. Februar in der ev. Klosterkirche haben wir ihm zu den Klängen des Guten Kameraden die letzte Ehre erwiesen.